Hausrat

 

 

Entschädigungsberechnung

· Ersetzt werden bei

Zerstörten oder

Abhanden gekommenen Sachen der Versicherungswert

Beschädigten Sachen die Reperaturkosten zuzüglich Wertminderung

· Versicherungswert ist d. Wiederbeschaffungspreis von Sachen gleicher Art +Güte

· Sind die Sachen nicht mehr im Gebrauch des VNÞ gemeiner Wert

Vers.summe = Versicherungswert Þ 100% Entschädigung

Vers.summe < Versicherungswert Þ Unterversicherung

Vers.summe > Versicherungswert Þ Überversicherung Þ Bereicherungsverbot

Unterversicherung


Entschädigung Hausrat: Schaden x (V.Summe + 10%)

V.Wert


Entschädigung Kosten: Kosten x (V.Summe + 10%)

V.Wert

Entschädigung bei Wertsachen: z.B.VS-Summe 100.000,-

+Vorsorge 10% =110.000,-

1.)Ermittlung des V.Wertes:

a)ohne Wertsachen 150.000,-

b)max. Entschädigung (20% d. VS.Summe) 22.000,-

c)Versicherungswert= a) + b) = 172.000,-

2.)UV-Berechnung je Wertsachenposition

3.)Berücksichtigung der Entschädigungsgrenzen für Wertsachen

-Bargeld 2.000,-

-Urkunden/Sparbücher 5.000,-

-sonstige Wertsachen 40.000,-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Hausratbedingungen (AHB 92)

 

Versicherte Sachen (1)

· gesamter Hausrat [Sachinbegriff (54 VVG)]

-Sachen zum Ge-und Verbrauch

-Sachen, die der Einrichtung dienen

-Bargeld, Wertsachen

-vom Mieter in das Gebäude eingefügte Sachen, für die er Gefahr trägt

-Radio.+TV-Antennen und Markiesen, d. einer Wohnung dienen (auf d. ges. Grundst.)

-Krankenfahrstüle, Rasenmäher Go-Karts, Spielfahrzeuge

-Kanus, Ruder-Falt-und Schlauchboote inc.Motoren, Surfstuff+Flugdrachen

- -Arb.Geräte + Einricht.Gegenstände die dem Beruf des VN dienen

-fremdes Eigentum ausser Hausrat v. Untermietern, soweit..????

· Tiere sind Sachen gleich gestellt

· nicht versichert

-Gebäudebestandteile

-KFZ aller Art (Bestandteile - / Zubehör +)

-Wasserfahrzeuge

· Waschmaschienen und Trockner in Gemeinschaftsräumen (10)

Versicherte Kosten (2)

-Auf-+Wegräumkosten inc. Abtransport

-Transport + Lagerung des Hausrates bei Unbewohnbarkeit, max. 100 Tage

-Schadenabwendungs-und minderungskosten, auch erfolglose

-Schloßänderungskosten bei Abhandenkomen der Schlüssel für Wohnungstüren

-Gebäudebeschädigungen im Bereich d. Wohnung durch ED, Raub od. Vandalismus

-Reperaturen bei LW-Schaden an Bodenbelägen, Innenanstrichen od. Tapeten

-Hotelkosten bei Unbewohnbarkeit, max 100 Tage, max 1 d. VS-Summe (ohne Essen)

- nicht versichert: Leistungen der Feuerwehr im öffentl. Interesse oder anderer im

öffentl. Interesse zur Leistung verpflichteter Þ Feuerschutzsteuer in d. Prämie

Þ versicherte Kosten weden bis 10% über die VS-Summe hinaus ersetzt (18;7)

Versicherte Gefahren und Schäden (3)

· EinwirkungsschadenÞ unmittelbare Einwirkung

· FolgeschadenÞ adäquater Kausalzusammenhang nach einem Einwikungsschaden

(entsprechend Ursache und Wirkung)

4 Brand Þ Feuer (Lichterscheinung), dass sich aus eigener Kraft ausbreiten kann

Blitzschlag Þ unmittelbarer Übergang des Blitzes auf Sachen

Explosion Þ Kraftäußerung durch Ausdehnung von Gasen und Dämpfen

· nicht versichert: -Sengschäden, die nicht durch Brand entstanden sind

(9 Abs.2) -Kurzschluß-oder Überspannungsschäden an elekt. Geräten

5 Einbruchdiebstahl:

· GrundsatzÞ Gebäudegebundenheit

· Einbruch: Þ gewaltsame Beseitigung von Hindernissen

· Einstieg: Þ eine nicht zum ordnungsgem. Betreten benutzte Öffnung muß

benutzt, normale Körperhaltung, "Gangart" muß verändert werden

· Einschleichen, Þ -Täter hält sich ohne Wissen und Genehmigung auf

· Verborgen halten -zum Einschleichen gilt auch das erlisten von Zutritt

-zum Nachweisen sind Ausbruchspuren erforderlich

· ED, wenn in einem Raum eines Gebäudes ein behältnis aufgebrochen wird

z.B.: Auto im Parkhaus + / Auto auf oberstem Parkdeck -

· ED durch Schlüssel, die durch ED od. Raub an sich gebracht wurden

Þ "richtiger" Schlüssel kann nich "falscher" Schlüssel werden

Þ Diebstahl von Schlüsseln ohne fahrlässiges Verhalten des VN ist versichert

· Raub liegt vor, bei

-Gewaltanwendung gegen den VN um dessen Widerstand gegen die Wegnahme

versicherter Sachen auszuschalten

-Herausgabe versicherter Sachen wegen Gefahr für Leib oder Leben

-Wegnahme versicherter Sachen wegen Ausschaltung der Widerstandskraft durch

eine nicht verschuldete Ursache (Unfall...)

· Außenvers.schutz auch bei mit dem VN in häusl.Gemeinschaft lebenden

· nicht versichert sind Schäden durch

-Vorsatz von Hausangestellten und Mitbewohnern

-Raub, an Sachen die auf Verlangen d. Täters herangeschaft werden

6 Vandalismus Þ Eindringen und vorsätzliche Zerstörung von versicherten Sachen

7 Leitungswasser

· ist Wasser, das aus: -Rohren der Wasserversorgung +verbundene Schläuche

-mit dem Rohrsystem verbundenen wasserführenden Teilen

-Anlagen der Warmwasser-oder Dampfheitzung

-Einrichtungen der Klima-Wärme undSolarheitzanlagen

- auch Wasserdampf

- auch wärmetragende Flüssigkeiten (Sole, Öle, Kühlmittel..)

bestimmungswiedrig, ohne fahrlässigkeit des VN, ausgetreten ist

· versichert sind auch (bei Einfügung und Gefahrtragung durch den Vermieter)

-Frostschäden an sanitären Anlagen und LW-führenden

Installationen sowie Frost und Burchschäden an deren Rohren

· nicht versichert sindSchäden durch

-Plansch-oder Reinigungswasser

-Grund-oder Hochwasser, Gewässer, Witterungsniederschläge und mit diesen

Ursachen verbundenen Rückstau

-Erdsenkung, Erdrutsch, ausser durch LW verursacht

-Schwamm (Schimmel)

8 Sturm, Hagel

· Sturm:Þ Luftbewegung>Windstärke 8 (62-74 km/h)

wird unterstellt, wenn VN nachweist, dass

-Schäden an Gebäuden der Umgebung durch Sturm entstanden sind

-Schäden wegen einwandfreiem Zustand des Gebäudes nur durch Sturm

entstanden sein können

· versichert sind nur Schäden, die entstehen

-durch unmittelbare Einwirkung des Sturms oder Hagel auf versicherte Sachen

-durch Gegenstände, die durch Sturm auf versicherte Sachen geworfen werden

-als Folge eines Sturm- oder Hagelschadens

· nicht versichert sind Schäden durch:

-Sturmflut

-Lawinen-oder Schneedruck

-Eindringen von Regen, Hagel, Schnee, Schmutz durch nicht ordnungsgemäß

geschlossene Fenster, Außentüren oder anderen Öffnungen

· Für Sturm-und Hagelschäden besteht Außenvers.schutz nur, wenn, sich die

Sachen in Gebäuden befinden

9 nicht versicherte Schäden

· GrundsatzÞ ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen

· bei Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des VN oder dessen Repräsentanten

· bei Kriegsereignissen, inneren Unruhen, Erdbeben

· KernenergieÞ Atomgesetz, Haftpflicht der AKW-Betreiber

 

10 Versicherungsort

· die im Vers.vertrag bezeichnete Wohnung des VN

-einschließlich Räume in Nebengebäudenauf demselben Grundstück

- Balkone +, Terrasse - (Kommentar)

· in Garagen in der Nähe des Vers.ortes, soweit genutzt vom Haushalt des VN

· Waschmaschienen und Trockner in Gemeinschaftsräumen

· Radio.+TV-Antennen und Markiesen, das gesamte Grundstück

· nicht Vers.ort sind Räume, die nur berufl. od. gewerbl. Zwecken dienen

(Ausnahme: Lehrer-Arbeitszimmer gehören zum Versicherungsort)

11 Wohnungswechsel

· Vers.schutz geht auf die neue Wohnung über, wenn

-die neue Wohnung in gleicher Weise weiter genutzt wird

-die Wohnung innerhalb Deutschlands liegt

· Während des Umzuges(max. 2 Monate) Þ Vers.schutz in beiden Wohnungen

· VN muß Umzug mit Angabe d. neuen Daten spätestens bis Umzugsbeginn melden

· Bei Änderung des Tarifes: -neuer Tarif ab Umzugsbeginn

-bei TariferhöhungÞ Kündigungsrecht desVN

-schriftlich

-innerhalb eines Monates nach Zugang der Mitteilung

über die Erhöhung der Prämie

-Wirksamwerden d. Kündig. 1 Monat nach Zugang VR

-Prämienanspruch des VR bis Wirksamwerden d. Kdg.

· bei Trennung von Ehegatten, VN zieht ausÞ beide Wohnungen Vers.ort, bis

-zur Änderung des Vertrages

-max. 3 Monate nach der nächsten Prämienfälligkeit

11a Bedingungsanpassung [...]

12 Außenversicherung

· GrundsatzÞ Außenversicherung vor Fremdversicherung

· Entschädigung bis 10% der VS-Summe, max.-20.000 DM

· Versicherte Sachen: -Eigentum des VN

-von mit Ihm in häusl. Gemeinschaft lebenden Personen

-Sachen, die deren Gebrauch dienen

· weltweit versichert, solange sie sich vorübergehend (max. 3 Monate)

außerhalb der Wohnung befinden

· Aufenthalt des VN odermit Ihm in häusl. Gemeinschaft lebenden Personen

zur Ausbildung, Wehrpflicht od. Zivildienst außerhalb der Wohnung über 3 M.

Þ Außenversicherungsschutz, wenn kein eigener Haushalt gegründet wurde

(Kriterien: Eigene Küche, eigene Waschmaschiene)

· Für Sturm-und Hagelschäden besteht Außenvers.schutz nur, wenn, sich die

Sachen in Gebäuden befinden

· Außenvers.schutz auch bei mit dem VN in häusl.Gemeinschaft lebenden

 

 

Fahhraddiebstahlklausel